BLOGEINTRAG

KISA.BLOG

Alle Jahre wieder! Grippe.

October 24, 2019

Es schnieft und hustet in den Bahnen, Bussen und dem Arbeitsplatz. Handdesinfektionen und Taschentücher gehen wieder vermehrt über die Ladentheke. Es ist Herbst und dieses Hin und Her der Temperaturen tut sein Übriges um unser Immunsystem anzugreifen.

 

 

 

Nun ist Sie wieder da, die Grippe-Zeit. Also noch nicht ganz, sie hat ja eine Hauptsaison und die beginnt ab Januar. Ja, alle, die jetzt dachten, sie haben ne Grippe....sorry, aber das ist "nur" n Grippaler-Infekt bzw. eine Erkältung.

 

Was der Unterschied ist und wie du dich am besten davor schützt, ohne Impfung, habe ich hier mal zusammengefasst.

 

 

Grippaler Infekt / Erkältung:                                                                                   

Der Krankheitsbeginn ist schleichend,                                                

Schnupfen ist hier typisch,                                                                  

Kopfschmerzen sind leicht und nur teilweise,                                     

Halsschmerzen zeigen sich mit Kratzen im Hals,                               

Gliederschmerzen sind selten und Husten tritt im Verlauf auf,           

Abgeschlagenheit und Fieber treten mäßig auf (unter 38,5°C),         

Krankheitsdauer beträgt 8 - 10 Tage.    

 

 

 

                                            

                                                                                                            

Grippe:

Krankheitsbeginn ist hier plötzlich,

Schnupfen und Halsschmerzen sind eher selten,

Kopfschmerzen sind stark und ausgeprägt,

Gliederschmerzen sind oft und ausgeprägt,

Husten ab Anfang und ist stark und schmerzhaft,

Abgeschlagenheit ist stark ausgeprägt,

Fieber meistens sehr hoch (über 38,5°C),

Krankheitsdauer beträgt 14 - 21 Tage.

 

Bei einer Grippe solltest du direkt zum Arzt, auch wenn du dir nicht sicher bist, ob es jetzt ein Infekt oder eine Grippe ist.

Eine Erkältung trifft uns im Jahr bis zu 5 x wobei eine Grippe seltener ist.

 

Aber was kannst du vorher tun um dich vor beidem zu schützen?

 

Bau dein Immunsystem auf. Trinke viel, Wasch deine Hände wenn du zur Arbeit kommst oder nach hause. Ernähre dich mit viel Frischem Obst und Gemüse. Entspanne an freien Tagen und mach ausgedehnter Spaziergänge an der frischen Luft. Genieße einen heißen Zitronen-Ingwer-Tee mit Honig (hat antibakterielle Wirkung).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was wenn es dich aber schon erwischt hat?

 

Bei einer Grippe hilft nur der Gang zum Arzt ansonsten gibt es ein paar Punkte die du machen kannst, damit es dir schnell wieder besser geht.

> viel Trinken (immer wieder wichtig) bis zu 2 Liter am Tag, dadurch kann der festsitzende Schleim besser gelöst und abtransportiert werden.

> Vitamin C in Form von Tees oder Nahrungsergänzungsmittel stärkt den Körper und Zink schützt die Schleimhäute vor Viren und erschwert das Eindringen. Die empfohlene Menge liegt bei 15-30 mg pro Tag.

> Salzspülungen aus der Apotheke oder Drogerie helfen gegen verstopfte Nasen. Inhalieren mit Ölen oder Kamillentee löst den Schleim.

> wenn du erkältet bist, braucht dein Körper extra viele Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiße. Eine ausgewogene Ernährung ist ein Muss.

> wenn du kein Fieber hast, kannst du ein heißes Bad nehmen...es entspannt und wenn du ätherische Öle (Eukalyptusöl) verwendest befreit es deine Atemwege. Minzöl ist nicht empfehlenswert...ich hab's getestet und für sehr, sehr "schwierig" empfunden.

> Pfefferminzöl vor dem Schlafengehen auf der Brust verreiben hilft allerdings sehr gut bei Husten und beim Durchatmen, Eukalyptusöl geht auch.

> durch die Heizungsluft trocknen die Schleimhäute schnell aus und Krankheitserreger können so einfacher eindringen, regelmäßiges Lüften und eine Schale Wasser auf den Heizkörpern hilft die Luftqualität zu verbessern.

> raus an die frische Luft, mach lange Spaziergänge aber zieh dich unbedingt Warm an.

>dein Körper hat mit dem Kampf gegen die Krankheit viel zutun, deshalb ist ausreichender Schlaf und die Vermeidung von Stress sehr wichtig.

 

Wenn noch Fieber dazukommen sollte oder die Beschwerden länger als eine Woche anhalten und du noch nicht beim Arzt warst, dann geh jetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Grippalen Infekt kannst du zur Arbeit gehen, wenn du kein Fieber hast oder nicht voll ausgepowert bist, wenn du eine Treppe hochgehst.

 

Was macht Ihr, um schnell wieder gesund zu werden?

 

Please reload

PARTNER & SPONSOREN DER KISA AKADEMIE:

  UBHF PLATZ DER LUFTBRÜCKE  //  SITEMAP  //  JOBS  //  BLOG   //  FINANZIERUNG  //  DATENSCHUTZ  //  IMPRESSUM  //          

SCHULENBURGRING 13O / 121O1 BERLIN  //  MO - FR / 9-17 UHR  //   O3O  428 O7 6OO  //  INFO@KISA-AKADEMIE.DE  //  KURSNET

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle